Gedanken zur CoronaSchVO NRW ...

Ausstellungen der Vereine sind gegenüber dem Veterinäramt lediglich anzeigepflichtig.
D.h. jedoch nicht, dass wir damit von der Beachtung weiterer Vorgaben befreit sind.
In diesem Jahr sind die Vorgaben der CoronaSchVO NRW hinzugekommen.

Der nachfolgende kleine Leitfaden soll für die Vereine eine Hilfestellung für die Punkte sein,
an die man bisher nicht denken musste: Ausstellungen und die CoronaSchVO NRW

Absage der JHV / Herbstversammlung der PV vom 05.09.2020

Wappen

 

Die geplante Herbstversammlung der PV Westfalen-Lippe ist abgesagt.

Alle Preisrichter/innen und Anwärter/innen werden zu den Themen Fortbildung, Anwärterschulung, Schreibarbeiten, Spartenwechsel, Zulassung für zusätzliche Gruppen usw. zeitnah auf dem Postwege informiert.

Der Vorstand der PV

 

 

Online-Petition das Krähen von Hähnen als
"kulturelles Erbe" zu schützen

Liebe Zuchtfreundinnen, liebe Zuchtfreunde,

wir bitten Sie an an der nachfolgenden Online-Petition teilzunehmen.Die Information haben heute alle Landesvorsitzenden des BDRG erhalten und auch wir wollen uns gern an dieser Initiative beteiligen. Aus diesem Grund möchten wir alle Vereinsmitglieder in den Vereinen dazu animieren, an dieser Petition teilzunehmen.

Man hört immer wieder aus vielen Richtungen, dass es Probleme mit Nachbarn von Geflügelzüchtern- und Haltern gibt, die das Hahnenkrähen stört. Gerade unser schönes Hobby, verliert durch diese Verbote und Einschränkungen in Sachen Hahnenkrähen an potenziellen Züchtern und Hühnerhaltern. Der Sinn der Arterhaltung vieler schöner Rassen bleibt dann auf der Strecke.

Teilt Sie bitte den Link an alle Mitglieder und machen Sie bitte alle mit.

Seien Sie auch mit dabei, ich unterstütze die Online Petition "ORTSÜBLICHE EMISSIONEN WIE HAHNENKRÄHEN UND KIRCHENGELÄUT ALS KULTURELLES ERBE SCHÜTZEN"

Das Präsidium

Landesverbandschau 2020 findet statt ...

Werte Zuchtfreunde und Aussteller der Westdeutschen Junggeflügelschau und Landesverbandsschau Westfalen-Lippe in Hamm 2020.

Dieses Jahr ist bei unseren Ausstellungen alles etwas anders, durch die Corona – Krise, aber wir wollen trotzdem auch dieses Jahr die Ausstellungen durchführen. Wir haben die Genehmigung, vom Gesundheitsamt Hamm erhalten. Diese ist mit kleinen Auflagen. Die Wichtigsten sind, breite Gänge von  ca. 2 m, dadurch können wir natürlich weniger Käfige aufstellen. Um dieses Problem auszugleichen, müssen wir wahrscheinlich die Zwerghuhn- und Taubenkäfige doppelreihig aufbauen, (durch die breiteren Gänge werden die unteren Tiere besser zu sehen sein), alles Andere soll nach Möglichkeit so bleiben.
Sollte die Ausstellung wegen Corona-Ausbrüche ausfallen, werden wir das Standgeld und den Katalogpreis, ohne Abzüge voll erstatten. Nur der Kostenbeitrag könnte vielleicht nicht ausgezahlt werden, wegen der schon geleisteten Vorarbeiten im Ausstellungsbereich. Dieses wird nicht für die Jugendabteilung sein, da wird der volle Betrag ausgezahlt.

Die Ausstellungsleitung

Nicole Hawes und
Fritz – Dieter Hawes

Ausstellunsunterlagen in der linken Sitemap bzw unter Downloads

Schulungswochenende der PV ...


Auch unter Berücksichtigung der neuesten Lockerungen im Rahmen der Corona-Pandemie lässt sich ein Schulungswochenende der PV derzeit nicht seriös planen.
Das für Anfang Juni geplante Schulungswochenende fällt in 2020 aus.


Auch unter Berücksichtigung der neuesten Lockerungen im Rahmen der Corona-Pandemie lässt sich ein Schulungswochenende der PV derzeit nicht seriös planen.
Das für Anfang Juni geplante Schulungswochenende fällt in 2020 aus.

An dem Termin der Herbstversammlung (JHV) am 5. September soll auch nach derzeitigem Stand festgehalten werden.

Abschluß- und Zusatzprüfungen werden im Zusammenhang mit den Ausstellungen abgenommen werden. Anwärter/innen und Kollegen, die zusätzliche Gruppen erlangen wollen mögen sich rechtzeitig mit den jeweiligen Schulungsleitern in Verbindung setzen.

 

Jahrehauptversammlung des Zuchtbuches fällt aus

Ein Jahr der Absagen.

Es trifft auch die JHV des Zuchtbuches Westfalen-Lippe.
Eine seriöse Planung ist in diesem Frühjahr einfach nicht möglich.

Die Ausgabe der Leistungspreise, Stallplaketten und die Auszahlung der Standgeldzuschüsse erfolgt zur Landesverbandschau in Hamm.

In 2020 gültige Gesetzesänderungen in der Vereinsarbeit

Die momentane Lage macht Handeln erforderlich. Die Bundesregierung hat verschiedene Gesetze beschlossen, die auch für unsere Freizeitbeschäftigung relevant werden können.

So finden sich im Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht, welches am 27. März 2020 veröffentlicht wurde, in den Paragraphen einige Regelungen, die für die anstehenden/ausgefallenen Versammlungen genutzt werden können.
Von Bedeutung sind der Artikel 2, die §§ 5 und 7.

Weitere Infos dazu auf der Homepage des BDRG unter Aktuelles.

Hier findet sich auch ein Link zum entsprechenden Gesetzestext. Die direkte Einstellung des Bundesgesetzblattes ist urheberrechtlich leider nicht zulässig.

Landesjugendzeltlager 2020 - jetzt in 2021

Liebe Jugendgruppen,

schweren Herzens haben wir uns vom Landesjugendvorstand zusammen mit den Organisatoren des Zeltlagers auf Grund der derzeitigen Situation rund um Covid19 gegen die Ausrichtung des Landesjugendzeltlagers in diesem Jahr entschieden.

Allerdings suchen wir derzeit nach einem Termin, um das Zeltlager im nächsten Jahr nachzuholen. Deshalb lassen wir die Köpfe nicht hängen und freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme im nächsten Jahr, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Apropos Freude. Ihr wartet bestimmt schon sehnsüchtig auf die deutschen Meisterbänder und Urkunden. Diese werdet ihr feierlich in Hamm überreicht bekommen. Wir freuen uns darauf euch dort begrüßen zu dürfen und vielleicht können wir euch da wenigstens ein kleines Ersatzprogramm zum Zeltlager bieten.

Außerdem noch eine Info für die Kreisjugendleiter: Die JLVE und BJM werden auch in Hamm übergeben. Sollten die Auszeichnungen schon eher benötigt werden, meldet euch bitte bei unserer Landesjugendleiterin Ramona.

Nach dem Motto: „Lass die Anderen in Ruh und schau Daheim deinen Hühnern zu!“ wünschen wir euch viel Spaß bei der Zucht! Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Euer Jugendvorstand des LV Westfalen-Lippe

 

Änderung der Tierimpfstoff-Verordnung


Der Bundesrat hat auf seiner Sitzung im März der vom Bundestag eingereichten Änderung der Tierimpfstoff-Verordnung zugestimmt.

Mit dieser Änderung ist es möglich, dass Tierärzte Impfstoffe gegen die Newcastle-Krankheit, die über das Trinkwasser verabreicht werden, auch an nicht gewerbs- oder berufsmäßige Tierhalter, wie z.B. Rassegeflügelzüchter abgeben können. Vorraussetzungen sind natürlich wie bei gewerblichen Tierhaltern, dass eine Dokumentation stattfindet und die Tierärzte die Tierbestände kennen.

Unabhängig davon setzt sich der BDRG weiter dafür ein, dass der aus wissenschaftlicher Sicht ausreichende und seit Jahrzehnten bewährte Impfintervall von 12 Wochen rechtsverbindlich wieder möglich wird, obwohl die Pharmakonzerne nicht aus Gründen der Tierseuchenbekämpfung, sondern aus rein kommerziellen Gründen den Intervall im Beipackzettel auf 6 Wochen verkürzten. Wir halten Sie hierzu auf dem Laufenden und werden Sie informieren, sobald es Neuigkeiten gibt.

Dr. Michael Götz
Tier- und Artenschutzbeauftragter

 

Vorstandssitzung der
Preisrichtervereinigung Westfalen-Lippe

Vorstandssitzung

Nicht nur im weißen Kittel vor dem Käfig ...
Rückblickend auf die vergangene Saison und in Vorbereitung der JHV am 07.03.2020
gab es vieles zu besprechen.

Jahreshauptversammlung der
Jugendgruppe des Landesverbandes

Am 8.2.2020 fand die JHV der Jugend auf Haus Düsse statt. Die gutbesuchte Versammlung begann pünktlich um 10 Uhr. Nach der Begrüßung, Totengedenken, kam es in der Tagesordnung zu den Berichten. Vorsitzende Ramona Lummermeier hielt einen kurzen Jahresbericht, welcher sich auf die wesentlichen Aktionen der Jugend belief. Die Wahlen wurden von dem 2. Landesjugendleiter Chris Hovestädt geleitet. Ramona Lummermeier ist im Amt der 1. Landesjugendleiterin, Svenja Tuxhorn im Amt der 2. Schriftführerin und Alexander Mehring im Amt des Beisitzer für 3 weitere Jahre gewählt worden.
In diesem Jahr wird auf der Zuchtanlage Schloss Neuhaus (KV Paderborn) das Landesjugendzeltlager vom 6. bis 9. August durchgeführt. Die Landesjugendschau ist der Westdeutschen Junggeflügelschau in Hamm angeschlossen. Eine Jugendleiterschulung ist im Januar 2021 geplant. Die ruhige und harmonische Versammlung schloss die Jugendleiterin 12:30 Uhr und wünschte allen eine erfolgreiche Zuchtsaison


Wettbewerb um den „Goldenen Siegerring“
101. Nationale Hannover - 2019

Beim Wettbewerb für Zwerg-Plymouth Rocks auf der 138. Deutschen Junggeflügelschau in Hannover errang unser Zuchtfreund

Jürgen Stern, Bielefeld, auf Zwerg-Plymouth Rocks gestreift
den dritten Platz und somit
den Siegerring in Bronze.
Der Landesverband Westfalen-Lippe gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.

Wettbewerb um den „Goldenen Siegerring“ 123.Lipsia - Leipzig 2019

Die West-of-England-Tümmler traten in 2019 im Wettbewerb um
den goldenen Siegerring an.
Der goldene Siegerring geht an Markus Schlangenotto.
Der LV Westfalen-Lippe gratuliert herzlich.

Landesehrenmeister 2019

Anlässlich der 133. Landesverbandsschau 2019 wurden die Zuchtfreunde
Günter Kleffmann, Wilfried Bohne und Michael Kahre (alle BV Lübbecker Land)
sowie Heinz Kerkhoff (KV Recklinghausen, mit Untersützung von Enkel Jonas)
und Günter Droste (KV Minden) zum Landesehrenmeister ernannt.
Es gratuliert der Landesverband

Traurige Nachrichten ...

Ulrich Werner

Am 10. Oktober 2019 erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser Ehrenvorsitzender Ulrich Werner in der Nacht vom 09. auf den 10. Oktober plötzlich und für alle überraschend verstorben ist. Die Rassegeflügelzucht im Landesverband Westfalen-Lippe hat eine herausragende Persönlichkeit verloren. Ulrich Werner entstammt einer der starken Jugendgruppen im KV Groß Dortmund-Lünen, dem RGZV Brücherhof. Hier wurde er durch Jugend-Vorstandsämter auf spätere Aufgaben im Verein vorbereitet. Nach seinem Übertritt 1964 in den Seniorenbereich wurde er sofort zum Schriftführer gewählt und kurze Zeit später 2. Schriftführer im KV Groß-Dortmund und Lünen. Dem Vorstand des KV gehörte er 28 Jahre an, und von 1980-1992 war er dessen 1. Vorsitzender. Unter seiner Leitung wurden die „Großen Dortmunder Rassegeflügelschauen“ in den Westfalenhallen kontinuierlich weiter ausgebaut und beherbergten Deutsche Zwerghuhnschauen, VDT-Schauen oder auch die Deutsche Wyandottenschau, bzw. Deutsche Italiener- und Zwerg-Italienerschau, deren Mitbegründer er war. Im Jahr 1970 war er Initiator zur Wiedergründung des RGZV Wellinghofen, dem er 32 Jahre als 1. Vorsitzender angehörte. Dem RGZV „Fauna“ Herford schloss er sich 2002 an und seit 1983 ist er Mitglied im Hannoverschen GZV. Im Jahr 2007 wurde er Mitglied im SV d. Z. braungebänderter, gold- und silberhalsiger Zw.-Wyandotten. Ulrich Werner gehörte 1997 zu den Mitbegründern des SV d. Z. Thüringer Farbentauben Gruppe West. Bereits 1979 wurde er als 2. Vors. in den Vorstand des LV Westf.-Lippe gewählt und 1992 erfolgte seine Wahl zum 1. Vorsitzenden. Dieses Amt führte er bis 2013 aus. Sein Einsatz für den LV Westf.-Lippe war enorm, so war er 1989 Initiator zur Gründung des ZB Westf.-Lippe, dessen Obmann er bis 1992 war. In seiner Heimatstadt Dortmund hat er als AL elf Nationale Bundessiegerschauen für den BDRG mit seinen Vorstandsmitgliedern organisiert. Drei Bundesversammlungen fanden während seiner Amtszeit in Westfalen-Lippe statt. Von 2005-2010 war er Beisitzer im BDRG-Präsidium und von 2006-2011 Vors. des Trägervereins „Wissenschaftlicher Geflügelhof“ des BDRG. Seine züchterische Tätigkeit hatte vor allen seinen anderen Aufgaben besondere Priorität. Zahlreiche Ehrenbänder des LV, des ZB, von Bundesschauen sowie von „Nationalen“ sind Zeichen seines züchterischen Erfolges. Viele Medaillen zieren ebenfalls seine Vitrinen. Für seinen Einsatz für die Rassegeflügelzucht wurden Ulrich Werner natürlich auch viele Ehrungen zuteil. 1999 wurde er zum Meister des LV Westf.-Lippe und bei der Bundesversammlung 2005 in Minden zum Ehrenmeister des BDRG ernannt. Bei der JHV 2013 auf „Haus Düsse“ wurde er unter großem Applaus zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die LWK NRW würdigte seine Verdienste mit der Verleihung der silbernen Ehrenplakette. Bei der Nationalen 2013 in Dortmund erhielt er die goldene Staatsplakette für sein herausragendes Engagement zum Wohl der Rassegeflügelzucht. Für seinen Einsatz für die „Deutsche Rassegeflügelzucht“, besonders aber für den LV Westf.- Lippe danken wir Ulrich Werner und werden sein Andenken in Ehren bewahren. Am 20. November wäre unser Uli 75 Jahre alt geworden.

BDRG, VZV, LV und ZB Westf.-Lippe,
KV Herford, KV Groß Dortmund-Lünen,
SV der braungeb., gold- u. silberhalsigen Zwerg-Wyandotten,
SV Thüringer Farbentauben Gr. West,
RGZV „Fauna“ Herford, Hannoverscher GZV

Eine besondere Ehrung ...

anlässlich der 42. Bundestagung des VZV in Legden wurden am 30.06.2019
unsere Zuchtfreunde

Norbert Niemeyer

und Josef Rehage

zum Meister der Deutschen Zwerghuhnzucht ernannt.

Herzlichen Glückwunsch

 

Impressionen von der Bundesversammlung des BDRG 2019

Ehrung der Platzierten im Siegerringwettbewerb ...

Vorbericht zur Bundesversammlung 2020 im Minden/Westfalen ...

Neu im Landesvorstand

Mit dem Zuständigkeitsbereich Tier-, Arten- und Rassenschutz wird
Christopher Oelkrug aus Ascheberg sicherlich eine Bereicherung im
Landesvorstand sein. - Seine Vita ist hochgradig interessant:
Biotechnologe und Forschungsgruppenleiter für Immuntherapie
und Onkologie am Fraunhofer Institut für Zelltherapie und Immunologie

Siegerring Nationale Leipzig 2018

Beim Wettbewerb um den „Goldenen Siegerring“ der Rasse Persische Roller bei der 100. Nationalen Bundessiegerschau in Leipzig war unser Zuchtfreund

Frank Sewing aus dem Kreisverband Herford erfolgreich.

Wir gratulieren recht herzlich.

Siegerring Hannover 2018

Erringer ...

Landesehrenmeister 2018

Anlässlich der 132. Landesverbandsschau 2018 wurde der Zuchtfreund
Werner Rüter (KV Minden)
zum Landesehrenmeister ernannt.
Es gratuliert der Landesverband

Bundesehrenmeister 2018

Anlässlich der 181. Bundesversammlung des BDRG wurden die Zuchtfreunde
Jürgen Stern (St.V Bielefeld), Walter Rohrmann (KV Mark) und Herbert Rüter (KV Minden)
zum Bundesehrenmeister ernannt.
Es gratuliert der Landesverband